Der Duft nach frischem Brot...



Hallo Ihr Lieben,

vor einigen Jahren ging es mir gesundheitlich mal nicht so gut und in dieser Zeit habe ich mich vermehrt damit beschäftigt, was ich esse. Aus diesem Grund habe ich damit begonnen, Brot selber zu backen. Also so richtig mit Sauerteig und Hefe und ewig gehen lassen und so weiter.

Ich habe mich durch unzählige Websites gewühlt, Dutzende von Blogs gelesen, Rezepte ausprobiert, geflucht und und und....
Aber ein Brot soll ja nicht nur essbar sein, sondern ein Genuss und mit diesen Worten von Lutz Geißler bin ich auch auf seinem Plötzblog hängen geblieben. Kennt Ihr den Blog?



Er ist selbst kein gelernter Bäcker und hat sich sein gesamtes Wissen und Können selbst in mühevoller Kleinarbeit zusammengesucht. Und herausgekommen ist ein wirklich unglaublicher Blog mit unzähligen Rezepten, Ideen, Tipps, Anleitungen und vielem mehr.


Inzwischen hat er bereits mehrere Brotbackbücher veröffentlicht. Unter anderem das Brotbackbuch Nr. 2, das ich auch mein eigen nennen darf. Ihr findet darin viele Rezepte für Brote, die sich bestens für jeden Tag eignen. Zu jedem Rezept sind 4 Varianten angegeben und sogar eine Anleitung, mit der man sich die Rezepte an den eigenen Tagesablauf anpassen kann. Schließlich kann ich nicht gerade Teig kneten, wenn z. B. der Mini Mr. vom Kindergarten abgeholt werden will.
Außerdem werden viele verschiedene Möglichkeiten gezeigt, Brot und Brötchen zu formen.



Viele weitere spannende Rezepte finden sich dann auch noch auf seinem Blog. Hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass Lutz auf eine gestellte Frage unglaublich schnell reagiert und mir bislang jedes Mal weiter helfen konnte.
Seine Rezepte sind wirklich unglaublich gut. Es gibt natürlich noch viele weitere, wirklich gute Brotbackbücher, es ist halt immer die Frage, was  einem selbst wichtig ist. Und für mich waren es einfach Rezepte, die sich für jeden Tag eignen.

Wie haltet Ihr es mit dem Brot? Kaufen? Backen? Kennt Ihr gute Brotback-Bücher? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Habt einen schönen Tag!

Viele Grüße, Eure Birgit