Stachliges Vergnügen - Rote Berberitze am Friday Flowerday




Hallo Ihr Lieben,

langsam neigen sich die Möglichkeiten, Blumen aus dem eigenen Garten zu holen dem Ende zu.
Aber für diese Woche gibt es nochmal was. Zwar keine zarten Blüten, sondern ziemlich stachelige Gesellen. Nein, keine kleinen hübschen Igel, sondern Zweige der Roten Berberitze.



Kaum ein Zentimeter eines Zweiges, an dem nicht mindestens ein Dorn sitzt. Ohne Handschuhe muss man wirklich sehr vorsichtig sein. Wir haben eine komplette Berberitzen-Hecke, die wunderbar rot leuchtet. Im Frühjahr trägt sie wunderbare Blüten, die klasse sind als Bienenweide und Schmetterlingsfutter. Wir haben auch jedes Jahr Vogelnester darin.



Als wir hierher gezogen sind, war sie katastrophal geschnitten. Die  Sträucher sind aber extrem schnittverträglich und wir haben die Hecke rigoros ausgelichtet.  Danach konnten wir allerdings ewig lange nicht mehr barfuß daran vorbei laufen, ohne in die Dornen zu treten. Inzwischen sieht sie echt klasse aus. Sie behält im Herbst auch sehr lange die Blätter und bietet so einen wunderbaren Sichtschutz.



Jetzt werde ich gleich mal zum Friday Flowerday von holunderblütchen verlinken. Meine vorigen Posts dazu findet Ihr unter dem Label Friday Flowerday.

Habt einen schönen Freitag!

Liebe Grüße, Eure Birgit