Pasta mit Roter Beete und Ziegenkäse



Hallo Ihr Lieben,

ich bin immer auf der Suche nach interessanten vegetarischen Rezepten. Bitte nicht nur Gemüsebratlinge, sondern ein bißchen spannender. Dabei bin ich auf dieses super leckere Rezept auf Half Baked Harvest gestoßen: Pasta mit Roter Beete und Ziegenfrischkäse. Mmmmhhh... Sooo lecker!






Rote Beete habe ich ziemlich oft im Haus, weil wir sie gerne als Salat mögen. Aber mit Pasta? Hatte ich bis dato auch noch nicht ausprobiert. Schwerer Fehler!
Nudeln sind etwas, das immer geht. In allen Variationen. Klassisch als Bolognese, ausgewalzt als Lasagne. Als Auflauf oder als Beilage. Damit kann ich immer landen. Im Notfall nimmt das Fräulein auch nackige Nudeln mit Parmesan.
Aber die Kombination mit Balsamico und Honig, Rote Beete und Ziegenkäse müsst Ihr wirklich mal ausprobieren. Ihr werdet es nicht bereuen!






Ein zweiter Punkt, weswegen das Rezept bei mir punkten konnte, war die zügige Zubereitung. Ich koche wirklich sehr gerne und habe kein Problem damit, auch mal länger in der Küche zu stehen, aber ich bin auch dankbar für schnelle Rezepte.

Zutatenliste:






  • 4 EL Olivenöl
  • 4 Rote Beeten, in mundgerechte Stücke geschnitten        
  • 1TL gehackter frischer Thymian        
  • Meersalz und Pfeffer       
  • ca. 500g Spaghetti        
  • 2TL Butter        
  • 250g kleine Champignons       
  • 4 Knoblauchzehen, in sehr dünne Scheibchen geschnitten
  • 250 ml Balsamicoessig dunkel
  • 6 TL Honig
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1/2 Tasse Ziegenfrischkäse zerbröckelt


  • Zubereitung

    1. Ofen auf 220°C vorheizen. Auf einem Backblech die Rote Beete mit 2 EL Olivenöl, Thymian und einer großzügigen Prise Salz und Pfeffer mischen. In den Ofen schieben und grillen, biss die Rote Beete deutlich angeröstet ist.
    2. In der Zwischenzeit das Nudelwasser zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen. Vor dem Abgießen 2 Tassen Nudelwasser aufheben.
    3. Die Butter und 2 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Pilze zugeben und braun anbraten, ca. 5 Minuten. Knoblauch zugeben und mitbraten, bis der Knoblauch duftet. Beides aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. In der gleichen Pfanne Balsamico, Honig und Chiliflocken zum Kochen bringen. Ca. 5-8 Minuten köcheln lassen, bis der Balsamico reduziert und dicker ist. Nach Geschmack noch Honig oder Essig ergänzen, sowie Salz und Pfeffer. Wenn die Sauce zu dick wird, Nudelwasser ergänzen. Hitze reduzieren und Pasta sowie Pilze und Rote Beete unter die Sauce heben. Nochmals kräftig abschmecken. 
    4. Die Pasta auf Tellern anrichten und Ziegenkäse bestreut servieren.
    Guten Appetit!





    Im Original Rezept wird weniger Sauce verwendet. Beim ersten Versuch fand ich jedoch, dass die Nudeln die Sauce unglaublich schnell aufgesogen haben und dann war es mir ein wenig zu trocken. Deshalb habe ich beim zweiten Mal die doppelte Menge genommen. Probiert einfach aus, wie Ihr es lieber mögt. Das Original Rezept findet Ihr hier.

    Ich hoffe, es schmeckt Euch genauso gut wie uns! Habt Ihr noch ein paar gute Tipps für vegetarische Rezepte für mich?

    Habt einen schönen Tag!

    Liebe Grüße, Eure Birgit




    Dir gefallen meine Posts und Du möchtest nichts mehr verpassen? Dann abonniere mich gern bei *Bloglovin**google+* oder *facebook*. Oder folge mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich darauf!