Pfingstrosenliebe

Hallo Ihr Lieben,

gerade habe ich die letzten Pfingstrosen abgeschnitten und in die Vase gestellt. Dieses Jahr hatte ich sie oft in der Vase und ich muss sagen, ich war überrascht, dass sie sich so gut gehalten haben.
Ich mag sie unglaublich gerne, weil sie anfangs zartrosa sind und erst nach dem kompletten Aufblühen immer heller werden. Außerdem duften sie ganz zart und wunderbar. Das fand wohl auch die dicke Hummel. Leider weiß ich nicht, welche Sorte es ist. Also, die Pfingstrose, nicht die Hummel natürlich.


Nach dem Schneiden muss ich immer erst eine Weile schütteln und suchen, da sich zwischen den Blütenblättern so gerne Ameisen verstecken. Keine Ahnung, was die so toll daran finden. Beim ersten Mal ist mir das nicht aufgefallen und ich habe sie einfach so ins Haus geholt. Fragt nicht, wie lange ich Ameisen eingefangen habe. Brrrr..... wenn ich daran denke, kriege ich jetzt noch ne Gänsehaut.


Eigentlich tut mir meine Pfingstrose wirklich leid. Im Ernst! Sie lebt in einem provisorischen Mini-Beet zusammen mit einer fast schwarzen Lenzrose....und ziemlich häufig Unkraut. Schande über mich! Warum das so ist? Wir haben kurz nach dem Hausbau mehrere Sträucher in einer Baumschule gekauft. Leider ist ein ziemlich großer nicht angewachsen, weil er Frostschäden hatte. Wir haben einen neuen bekommen und als Zuckerl die Pfingstrose dazu. Dummerweise herrschte im Garten noch alles andere als Ordnung oder Plan. Und deshalb haben wir nur schnell ein winzig kleines Beet ausgehoben, direkt an der Terrasse und provisorisch mit kleinen Granitsteinen eingefasst. Hier wächst jetzt natürlich dauernd das Gras durch. Stimmt es eigentlich, dass man Pfingstrosen nicht versetzen soll? Das ist einer der Gründe, warum sie noch kein anderes Zuhause gefunden hat. Habe ich mal gelesen, aber ich weiß nicht, ob es stimmt. Falls es mir jemand verraten kann, wäre ich sehr dankbar. Wenn das nämlich nicht stimmt, wüsste ich einen neuen Platz und ich wäre endlich das hässliche Beet los. Bisher habe ich es nur nicht übers Herz gebracht, weil ich die Pfingstrose nicht umbringen wollte. Ich mag sie doch so gern.

Eigentlich hätte ich gerne noch mehr Pfingstrosen. Nur schade, dass sie so regenempfindlich sind. Also meine zumindest. Irgendeine Sortenempfehlung, die das nicht ist? Wie pflegt Ihr denn Eure Pfingstrosen? Dünger? Ich dünge generell nur biologisch, daher kommt für mich auch nur etwas in dieser Art infrage. Was verwendet Ihr denn?

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche!

Liebe Grüße, Eure Birgit



Dir gefallen meine Posts und Du möchtest nichts mehr verpassen? Dann abonniere mich gern bei *Bloglovin**google+* oder *facebook*. Oder folge mir auf *Instagram* und *pinterest*. Ich freu mich darauf!